Künstliche Intelligenz (KI) durchdringt immer mehr Lebensbereiche. Schon heute ist sie ein wichtiger Faktor für Forschung und Wirtschaft und hat Auswirkungen auf Beschäftigung und Arbeitswelt in Deutschland. Die Bundesregierung hat sich zum Ziel gesetzt, die Potenziale Künstlicher Intelligenz umfassend auszuschöpfen und die Erforschung, Entwicklung und Anwendung von KI in Deutschland auf ein weltweit führendes Niveau zu bringen. Sie sieht sich zugleich in der Pflicht, einen verantwortungsvollen Umgang mit KI in Zusammenarbeit mit Wissenschaft, Wirtschaft, Staat und Zivilgesellschaft zu fördern. Vor diesem Hintergrund hat sich die Bundesregierung entschlossen, gemeinsam eine ganzheitliche KI-Strategie für Deutschland zu entwickeln.

Das Bundeskabinett hat am 18. Juli 2018 Eckpunkte für die KI-Strategie vorgestellt, in denen wesentliche Ziele und Handlungsfelder sowie konkrete Maßnahmen vorgeschlagen werden. Die Eckpunkte dienen als Grundlage für die Erarbeitung der umfassenden Strategie, die auf dem Digital-Gipfel im Dezember 2018 in Nürnberg vorgestellt wird.

Um eine breite und transparente Beteiligung bundesweit aktiver Verbände, Unternehmen, Organisationen und Institutionen an der Strategieentwicklung zur gewährleisten, führt das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gemeinsam mit den anderen im Prozess federführenden Ressorts Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und Bundesministerium für Bildung und Forschung ein Online-Konsultationsverfahren durch.

Die Stellungnahmen fließen in die KI-Strategie der Bundesregierung ein und sollen zusammen mit der KI-Strategie im Internet veröffentlicht werden.